Gassho Meditation

Gassho Meditation:

Diese Meditation ist eine der wichtigsten Mediationen im Reiki. Es war eine der bevorzugten Meditationen von Dr. Usui. Sie ist sehr effektiv um neue Kraft zu tanken und ohne großen Aufwand durchführbar. Gassho bedeutet soviel wie: 2 Hände zusammen, vor die Brust gehalten, im Gebet.

Nehmt euch die Zeit, die Ruhe und die Haltung ein, die ihr für am bequemsten haltet. Zu Beginn der Mediation bittet ihr darum, Reiki empfangen zu dürfen. Für die Zeit der Meditation ist es empfehlenswert, frei von elektronischen Impulsen (Handy, TV etc.) zu sein.

Kommen wir zur Haltung für die Meditation: Es besteht die Möglichkeit, erst die Haltung einer Rune einzunehmen. Diese Rune (Algiz) steht für Luft, Regenbogenspektrum, Stärkung der Lebenskraft, Schutz und Verteidigung, Information und Weisheit.  Dazu werden die Arme v-förmig nach oben gestreckt (so wie ein Trichter für die  Energie, die so über die Arme aufgenommen kann). Die Y- Stellung ist das Bindeglied zwischen Erde und Kosmos.

Ihr befindet euch in eurer bequemen  Haltung, die Augen sind geschlossen und die Hände sind vor der Brust in Gebetshaltung gefaltet. Richtet die ganze Aufmerksamkeit auf die Stelle (Punkt), an der sich die beiden Mittelfinger berühren. Lasst alles andere gehen und macht den Kopf ganz frei so gut es geht. Alles was einen umgibt soll für den Moment vergessen werden. Atmet ganz ruhig und bedacht so gut ihr könnt und es der Körper zulässt. Ein gleicher Rhythmus ist sinnvoll. Alle Gedanken die jetzt hoch kommen wie z. B. der mögliche Einkauf, oder das kommende Gespräch, halten inne, man nimmt den Gedanken wahr und lässt  ihn dann los. Sollte das noch nicht funktionieren, so schickt den Gedanken Richtung Osten mit dem „Auftrag“, das es dort vielleicht einen Halt gibt. Gebt euch selbst Zeit, damit es funktioniert.

 

 

website security